Hilfsnavigation:

Die Gemeinde

Die ursprünglich landwirtschaftlich geprägte Gemeinde Lienen gehört zum Kreis Steinfurt und liegt mit den beiden Ortsteilen Lienen (staatlich anerkannter Erholungsort) und Kattenvenne sowie den sechs Bauerschaften Dorfbauer, Aldrup, Westerbeck, Holzhausen, Höste, Meckelwege und Kattenvenne am Südhang des Teutoburger Waldes. Die siebte Bauerschaft Holperdorp liegt nördlich des Berges.

Das Gemeindegebiet umfasst nach der kommunalen Neugliederung 7.327 Hektar. Die Gemeindegrenze stößt im Norden, Osten und Süden an das Osnabrücker Land sowie den Kreis Warendorf und im Westen an die Gemeinde Ladbergen und die Stadt Lengerich. Die Höhenlage beträgt durchschnittlich 50-80 Meter ü. N. N. Der Westerbecker Berg erreicht eine Höhe von 235 Metern und ist somit die höchste Erhebung des Münsterlandes.

Die Verantwortung für das Wohl der Gemeinde, deren Bürger zu 63 % evangelisch, zu 19 % katholisch sind und zu 18 % sonstigen Konfessionen bzw. keiner Konfession angehören, trägt der 26-köpfige Gemeinderat. Hinzu kommt der Bürgermeister als Vorsitzender des Rates, der gleichzeitig Chef der Verwaltung ist.

Bevölkerung

Weitere Informationen und statistische Angaben zu den Einwohnerzahlen.

Chronik der Gemeinde Lienen

Weitere Informationen zur Chronik der Gemeinde Lienen.

Partnergemeinden

Die Partnergemeinden der Gemeinde Lienen sind St. Marys in Ohio und Kelmè in Litauen.

Weitere Informationen zu den Partnergemeinden.

nach oben