Hilfsnavigation:

Patientenverfügung

Mit der gesetzlich geregelten Patientenverfügung können Sie für den Fall der späteren Entscheidungsunfähigkeit vorab schriftlich festlegen, ob Sie in bestimmte medizinische Maßnahmen einwilligen oder sie untersagen. Der Arzt hat dann zu prüfen, ob Ihre Festlegung auf die aktuelle Lebens- und Behandlungssituation zutrifft. Ist dies der Fall, so hat er die Patientenverfügung unmittelbar umzusetzen.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz BMUV.

 

 

Ansprechpartner

1 bis 1 von insgesamt 1

nach oben